Bereich für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung
Anfang 2005 haben die Wünsdorfer Werkstätten ihr rehabilitatives Angebot um einen bedeutenden Bereich erweitert: die Einrichtung eines separaten Werkstattbereiches für Beschäftigte mit einer psychischen Erkrankung.
Eigenständiger Bereich mit speziellen Anforderungen
Der Bereich befindet sich zentral in Wünsdorf, Berliner Allee 48 - nur wenige Kilometer von der Hauptwerkstatt entfernt. Menschen mit einer psychischen Krankheit oder Behinderung benötigen zur Teilhabe am Arbeitsleben ein anderes arbeitspädagogisches und betreuerisches Angebot als Menschen mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. Deshalb ist hierbei die räumliche Trennung von der Hauptwerkstatt besonders bedeutsam.
Arbeitsmöglichkeiten für psychisch erkrankte Personen
Wir beabsichtigen, mit diesem neuen Angebot dem in unserer Region wachsenden Bedarf an Arbeitsmöglichkeiten für den Personenkreis der psychisch Kranken und Behinderten ein Angebot entgegen zu setzen, indem wir geeignete Tätigkeiten anbieten und eine angemessene psycho-soziale Betreuung durch kompetente Gruppenleiter und ergänzend durch den Begleitenden Dienst gewährleisten.
 
In unserem Berufsbildungsbereich kommt ein modernes E-Learning-System zum Einsatz. Dieses System ermöglicht es uns Bildungsinhalte in den verschiedensten Bildungsrichtungen vorzuhalten, unseren Teilnehmern erlaubt es die selbstbestimmte Auseinandersetzung mit dem Lernstoff ohne Zeit- und Erfolgsdruck.
 
Wir bieten unseren Beschäftigten im Arbeitsbereich ein breites Tätigkeitsspektrum. Angefangen bei Gestaltung und Druck (Visitenkarten, Plakate, Flyer, Eintrittskarten etc.) über unterschiedlichste Versanddienstleistungen (Rechnungen, Kundeninformationen, Warensendungen) und vielfältige Konfektionierungsarbeiten bis hin zu anspruchsvollen Montagearbeiten im Elektrobereich.

 

Ihre Ansprechpartner:

Sybille Hofmann (Leiterin)

Jenny Behla

 

Toyah Palm

Andrè Mäder

 

Hauptwerkstatt Wünsdorf  

Sapherscher Weg 01
15806 Zossen